Höchstwerte für Kosten der Unterkunft angehoben

Rückwirkend zum 1. Januar 2016 wurden die Höchstwerte für angemessene Kosten der Unterkunft in Hartz IV für die Stadt Weimar angehoben. Personen und Familien die Anspruch auf Leistungen zum Lebensunterhalt haben, können gegebenenfalls die bisher selbst bezahlten höheren Kosten, rückwirkend beim Jobcenter geltend machen. Weil ein entsprechender Überprüfungsantrag immer nur rückwirkend für ein Jahr gestellt werden kann, sollte schnell gehandelt werden.

Auch beim Umzug in eine neue Wohnung, beim Auszug einer Person der Bedarfsgemeinschaft oder anderen Veränderungen ist es wichtig die Höhe der angemessenen Mietkosten zu kennen.

Hier gehts zur Tabelle: Scan_20170217135118

hier die komplette Richtlinie: https://stadt.weimar.de/fileadmin/redaktion/Dokumente/buergerservices/ortsrecht/soziales_gesundheit/55_3_ArbeitshilfeKdU.pdf

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.